Juli 2017

Keine Nachrichten in diesem Zeitraum vorhanden.

Berichte

Abtauchen 2014

19.09.2014 22:30 von Jürgen Braun

Ach, was war es wieder Schee an unserem Marxweiher-See. Nun bald ist er schon wieder geschlossen, aber wir haben es sehr genossen. Hechte satt, der Schleien viel, der Barsche schwarmig, muntres Spiel, Aale flink und tauchende Ente, die schickt der LVST nun fast in Rente. Karpfen – Rapfen – Schleien sich an unsere Erlebnisse reihen. Ein kleiner Hecht mit Barsch im Maul, eine Schildkröte so gar nicht faul. Einen Wasserstand - wie nie zuvor, mit den Seesternen war’s wieder klor. Vorbei die Zeit bis nächstes Jahr. Versprochen: Wir sind wieder da. Doch bevor der See schloss seine Fluten, galt es sich noch einmal zu sputen. Denn hoher Besuch war angekündigt, getauft werden sollte ein jeder der mündig. So kam, nein, erschien uns Neptun dieser Schurke und die wunder-wunderschöne, rattenscharfe Seegurke. Bekrönt und huldvoll haben sie getauft, wer sich im vergangenen Jahr die Kopfhaube rauft’. Eine jeder mit neuem Brevet, und neue Seesterne – ach wie schee. Aufgenommen in den edlen Kreis der Gesegneten und mit Seewasser und Klobürste beregneten. Ein jeder bekam seinen Vers – ganz speziell und küsste der Hoheiten die Füße schnell. Dazu ein Getränk so blau wie das Meer und jeder genoss einen Salzhai dann sehr. Zusammen man später noch beieinander saß, bei edler Braumeister-Zitrone und aas, dann Schnitzel mit und ohne Soße, kleine Portionen und auch große. Versprochen wurde dem Neptun dann, das wir im nächsten Jahr fahr’n wieder ran an den Marx’chen Weiher unsern tollen See. Gell Seesterne – es war wieder schee! Jürgen Braun

Zurück

Einen Kommentar schreiben